unverbindlich
vormerken

    Ich interessiere mich für:

    Über diese Website ist keine Voranmeldung für geförderte Wohnungen möglich.

    Up to date

    Neu entdecken. Und neu fühlen. Im Herzen des neuen VILLAGE IM DRITTEN.
    Hier erfahren Sie alle aktuelle Neuigkeiten.

    21.06.21

    Ausstellung „DAS NEUE VILLAGE IM DRITTEN – ÖKOLOGIE HAT VORRANG“ startet

    Die Projektpartner von ARE, UBM, Stadt Wien und wohnfonds_wien haben am 21.6.2021 die Ausstellung der Entwürfe der Planer*innen für Bauphase 1 eröffnet.
    ganzer Artikel
    15.05.21

    Grüne Zwischennutzung mit Zukunft

    Auf den ehemaligen Aspanggründen im 3. Wiener Gemeindebezirk entsteht bis 2026 das VILLAGE IM DRITTEN. Als Zwischennutzungsprojekt wurde Hobbygärtner*innen ein Bereich auf dem Areal für Urban Gardening zur Verfügung gestellt.
    ganzer Artikel
    29.04.21

    VILLAGE IM DRITTEN startet mit Infrastruktur

    Auf einer Fläche von rund elf Hektar realisiert die ARE gemeinsam mit Projektpartnern in den nächsten Jahren mit dem VILLAGE IM DRITTEN eines der bedeutendsten Stadtquartiere Wiens. Bereits im Vorjahr wurde mit dem Abbruch der Bestandsgebäude und Hallen im Osten des "Eurogate"-Areals begonnen.
    ganzer Artikel

    Termine

    Das neue VILLAGE IM DRITTEN ist ein Sehnsuchtsort, an dem alles zusammenkommt.
    Stadt. Land. Park. Infrastruktur. Menschen. Arbeit. Leben.

    Vergangene Termine
    24. Juni 2020

    Flächenwidmungs- und Bebauungsplan wurde im Gemeinderat beschlossen

    Bienenzentrum

    Das Bienenzentrum Wien (kurz BIEZEN) bekommt auf dem Areal des VILLAGE IM DRITTEN Flächen für Imkerei-Kurse und Bienen-Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur Verfügung gestellt.

    Das Bienenzentrum Wien entstand 2016 als Zusammenschluss mehrerer Imker*innen aus einer geteilten Begeisterung für die  Bienenhaltung heraus. Heute besteht es sowohl aus einer bio-zertifizierten Imkerei, als auch aus einem pädagogisch arbeitenden gemeinnützigen Verein.

    Vereinsangebot:

    • Umfassende Programme zur Verbreitung von Wissen rund um Bienen und Imkerei sowie zur Förderung von Artenvielfalt und  nachhaltiger Entwicklung.
    • Umweltpädagogisches Programm für Schulklassen im Zeitraum April – Oktober, geprüft und gefördert durch das Programm „Schule am Bauernhof“.
    • Weiterer Ausbau des Angebots hinsichtlich der Themenbereiche „Wildbienen“ (Wildbienenarten und Bestäubung im Lebensraum Stadt), „Stadtwildnis erkunden“ (auf Brachflächen in der Stadt umsetzbar), „Essbare Stadt“ (Sammeln und Verarbeiten von Wildfrüchten in der Stadt, Herstellen von Naturprodukten) und spezielle Programme für Senior*innen.

    ANSPRECHPARTNER*INNEN:

    Für die Imkerei:
    Marian Aschenbrenner
    E-Mail: marian@bienenzentrum.wien
    Telefon: 0650 688 11 55

    Verein und pädagogisches Programm:
    Sophia Leona Rut
    E-Mail: sophia@bienenzentrum.wien
    Telefon: 0680 55 686 59

    Gemeinschaftsgarten

    Grüne Zwischennutzung mit Zukunft

    Auf den ehemaligen Aspanggründen im 3. Wiener Gemeindebezirk entsteht bis 2026 das VILLAGE IM DRITTEN. Als Zwischennutzungsprojekt wurde Hobbygärtner*innen ein Bereich auf dem Areal für Urban Gardening zur Verfügung gestellt.

    Der Gemeinschaftsgarten wird seit 2014 unter dem Namen “Zwischen(t)raum” von 41 bis 60 Gärtner*Innen genutzt und gepflegt. Zuvor war der Garten im Leon-Zelman-Park (Eurogate I) untergebracht. Als die Gärtner*innen dort weichen mussten, ergriff der Verein die Initiative und konnte mit Unterstützung der ARE und der Gebietsbetreuung Stadterneuerung seit 2018 auf dem Areal des VILLAGE IM DRITTEN untergebracht werden. Aufgrund des anstehenden Straßenbaus war im Sommer 2020 eine neuerliche Übersiedlung erforderlich. Erneut konnte eine Fläche von rund 800 mauf dem Areal gegenüber der noch bestehenden Plechaty-Halle zur Verfügung gestellt werden.

    Ein besonderes Highlight während dieser Zwischennutzung war eine Veranstaltung der Gebietsbetreuung Stadterneuerung, die im Nachbarschaftsgarten stattfand. Im Rahmen der Nachbarschaftswochen im Herbst 2020 wurden die Anrainer*innen vor Ort unter anderem von Vertreter*innen der ARE über das Projekt “VILLAGE IM DRITTEN” informiert und ein positiver Dialog geschaffen. Auch in Zukunft soll Urban Gardening im VILLAGE IM DRITTEN seinen Platz finden. Eine geeignete Fläche im entstehenden rund zwei Hektar großen Park ist für diesen Zweck im Zuge der Parkplanung vorgesehen und soll entsprechend gestaltet werden.

    Ombudsfrau

    Sie haben Fragen zum Geschehen auf der Baustelle?

    Karin Oppeker,
    Ombudsfrau des VILLAGE IM DRITTEN

    E-Mail: ombudsfrau@villageimdritten.at
    Telefon: +43 660/9700387

    Gebietsbetreuung

    Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung ist auf den Aspanggründen im Rahmen eines GB*Stadtteilmanagements aktiv. Das Team informiert Interessierte über die Entwicklung des Gebietes und unterstützt das Zusammenwachsen des neuen Stadtteils mit dem Bestehenden.

    Anlaufstelle vor Ort ist der GB*Infopoint im Leon-Zelman-Park. Hier gibt es Informationen über die Entwicklungen im Gebiet – als Ausstellung direkt auf dem GB*Infopoint und bei den Treffpunkt Aspanggründe-Terminen und Veranstaltungen des GB*Stadtteilmanagements.

    Mehr Informationen finden Sie auf der Website der
    Gebietsbetreuung Stadterneuerung.