unverbindlich
vormerken

    Ich interessiere mich für:

    Über diese Website ist keine Voranmeldung für geförderte Wohnungen möglich.

    * Pflichtfelder

    In den vergangenen Monaten hat sich im VILLAGE IM DRITTEN einiges getan, auch wenn davon nicht mehr viel zu sehen ist. Das meiste wurde nämlich unter der Erde verbaut: Über ein Kilometer Kanal- und rund 600 Meter Wasserrohre bahnen sich jetzt ihren Weg im Verborgenen. Auch die sogenannte “Leerverrohrung” für Strom, Internet und die Wegebeleuchtung wird bis Ende Mai fertig verlegt. Etwa 22 Kilometer Kabelschutzrohe – sogar ein Stückchen länger als die gesamte Wiener Donauinsel ­- ziehen sich dann durch das elf Hektar große Areal. Bald können die Wiener Netze die ersten Kabel ziehen. Läuft alles nach Plan, sollen im Herbst die Leitungen der Fernwärme gelegt sowie das Anergie-Netz für die baufeldübergreifende Energieversorgung hergestellt werden.

    Aber auch oberirdisch sind die Arbeiten weiter vorangeschritten. Die Höhenlagen des Parks und die Durchwegungen zwischen den Baufeldern sind fertig angelegt. Etwa 40 neue Bäume, die alle zwischen vier und sieben Meter hoch sind, wurden bereits im Park gepflanzt und gedeihen bis zur Fertigstellung des Quartiers weiter.

    Die baulichen Vorbereitungsmaßnahmen werden laufend durch das Qualitätssicherungsgremium und die ökologische Bauaufsicht begleitet.

     

    Fotos:
    Teaser:  Verrohrung © novaplan ges.m.b.h., Wilfried Wiesinger (Stand: Februar 2022)
    Beitragsbild: Drohnenaufnahme © Ntertainment